Minimalism: Just me and my necklace

Manchmal hat man Tage, an denen man sich nicht groß aufstylen möchte – sei es, weil man von morgens bis abends unterwegs sein wird, das Regenwetter draußen einfach nicht aufhören möchte oder weil man einfach gerade mal keine Lust dazu hat. So geht es auch mir. Insbesondere, wenn ich lange Arbeitstage vor mir habe. Dann soll es schnell gehen mit dem „Styling“ und etwas möglichst Bequemes dabei herauskommen. Ein kleiner Eyecatcher ist auch dann immer dabei, wie an jenem Tage meine übergroße schwarz-silberne Perlenkette.

Dennoch muss man sich an solchen Tagen auch einfach mal mit seinem angeborenen „Accessoire“ zufrieden geben: seiner Natürlichkeit. Gesicht, Haut, Haare. Selbstverständlich hat jedes Gesicht seine Ecken und Kanten, die Haare wollen grundsätzlich nie so, wie ihr Träger und es gibt wohl keinen größeren Verräter als unsere Haut: Diese ist ein perfektes Abbild aller Dinge, die wir getan haben, um einen gelegentlich ungesunden Lebensstil zu pflegen (da seien nur Schlafmangel, dem Nachgehen der Schokoladensucht oder stundenlanges Starren auf unsere Flimmerbildschirme als harmlosere aber durchaus „spürbare“ Beispiele genannt).

Ich bin was diese Dinge betrifft sicherlich selbst mein größter Kritiker… Dennoch fand ich es schön, dass eine Fotografin aus Hamburg vor einigen Tagen genau diese Seite von mir eingefangen hat (mit den dazugehörigen Ecken und Kanten). Zwar kann man für Haut und Haare sicherlich einiges tun, doch gerade das Gesicht bleibt einem ewig. Man (auch ich) sollte also lernen, sich damit (eben mit den Ecken und Kanten) anzufreunden. So ein professionelles Shooting ist da natürlich ein dankbarer Weg, denn die Linse schmeichelt der einen oder anderen Eigenschaft sicherlich. Doch auch ich muss mich an die eine oder andere Perspektive gewöhnen. Dennoch bin ich von den Bildern sehr angetan – mir gefällt die Natürlichkeit, die offenbar auch ohne großen Schnick-Schnack einfach da ist. Was meint ihr?

Vielen Dank an  die Fotografin Jana Richter!

4 thoughts on “Minimalism: Just me and my necklace

Thanks for leaving a comment...

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s